Advokaten Hameln

Kanzlei Hameln   Tel.: 05151 - 70 58
Kanzlei Hannover   Tel.: 0511 - 27 04 28-40

Peter Müller-Gundermann

Peter Müller-Gundermann

Rechtsanwalt
Ministerialdirigent a. D.

ist nach Beendigung einer weit über dreißigjährigen Tätigkeit auf herausgehobenen Dienstposten in der Niedersächsischen Landesverwaltung seit Mai 2006 zur Anwaltschaft zugelassen und seit diesem Zeitpunkt Mitarbeiter der Kanzlei; er ist vor allen deutschen Gerichten (ausgenommen BGH) und den obersten Gerichten der Europäischen Union vertretungsberechtigt.

Vita

  • Geboren 1945
  • 1966/67 Ausbildung in Großunternehmen des Einzelhandels, anschließend Studium der Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen und der Hochschule für Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaft in Santander/Spanien; Erste Juristische Staatsprüfung 1973, Referendar - im OLG-Bezirk Celle - und wissenschaftlicher Assistent an den Lehrstühlen für Allgemeine Staatslehre und Öffentliches Recht bis zum 2. Staatsexamen im August 1975
  • Ab September 1975 Beamter in der niedersächsischen allgemeinen inneren Verwaltung; Verwendungen in der Nds. Staatskanzlei, als Dezernent und Dezernatsleiter bei einer Bezirksregierung bis 1986
  • In diesem Zeitraum ca. 4jährige Beurlaubung für deutsche und supranationale Entwicklungshilfeprojekte in Südamerika und Südostasien; Regierungsberater in der brasilianischen Präsidialverwaltung für das Aufgabenfeld Stadt-Umland-Entwicklung und Wohnungsbauförderung, Raumordnungskonzepte und in einem Weltbankprojekt für Verkehrssicherheit und Polizeiorganisation in Indonesien.
  • Ab 1986 Mitarbeit beim Aufbau der neugebildeten Umweltverwaltung und des Umweltministeriums in Niedersachsen als Referatsleiter für Organisation und IT-Entwicklung. Ab 1990 Abteilungsleiter für "Grundsatzfragen Umweltpolitik und Verwaltung", 1994-1996 Leitung der Abteilung "Abfallwirtschaft und Immissionsschutz" im Umweltministerium, zeitgleich Mitglied von Expertengruppen/Gutachterstäben zur Einrichtung von Umweltverwaltungen in Nachfolgestaaten der UdSSR und zur Implementierung von Abfallwirtschaft und Immissionsschutz in südamerikanischen und südostasiatischen Ländern.
  • Leitung der Abteilung "Richtlinien der Politik, Ressortkoordinierung" in der Nds. Staatskanzlei ab 1997, ab 2000 der Verwaltungsabteilung des Innenministeriums und von 2003 bis 2006 der Abteilung für Städtebau- und Wohnungsbauförderung, Bauordnungsrecht des Sozialministeriums.

Anwaltliche Berufspraxis

Die Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit seit 2006 stehen in Bezug zu den beruflichen Erfahrungen und hochspezialisierten Kenntnissen, die aufgrund der langjährigen Tätigkeit in der Landesverwaltung und in internationalen Projekten vorhanden sind; es werden Mandate von mittelständischen Unternehmen und Einzelpersonen und Körperschaften des öffentlichen Rechts wahrgenommen, insbesondere in den Bereichen Umweltrecht und öffentliches Dienstrecht; hier insbesondere im Bereich des Disziplinarrechts und des Personalvertretungsrechtes, auch als Vertreter in Einigungsstellen.

Schwerpunkttätigkeiten

Allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht

  • Umweltrecht, Abfall- und Immissionsschutzrecht
  • Beamtenrecht, öffentliches Dienstrecht, Personalvertretungsrecht
  • Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Planfeststellungsrecht
  • Polizeirecht, Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Kommunalrecht, Kommunalabgabenrecht
  • Schulrecht

Sozial- und Jugendhilferecht

  • Recht der Leistungserbringer im Gesundheitswesen
  • Erziehungs- und Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche

Wirtschaftsverwaltungsrecht

  • Recht der Wirtschaftsförderung einschließlich EU-Recht
  • Ausschreibungs- und Vergaberecht